User account

Florian Sprenger: Massenträgheit
Massenträgheit
(p. 55 – 74)

Florian Sprenger

Massenträgheit
Beschleunigung und Medien/Theorie

PDF, 20 pages

  • social media
  • community
  • digital media
  • public sphere
  • crowd
  • algorithms
  • protest movements
  • media studies
  • swarm model
  • data

My language
English

Selected content
English

Florian Sprenger

Florian Sprenger

studied Media Studies and Philosophy at the Universities of Bochum and Weimar. He was research assistant with the department of »Sinne – Technik – Inszenierung« at Vienna University (2007–2010) and Junior Fellow at the international research center on cultural studies IFK, Vienna (2010–2012). He has since been postdoctoral researcher at the Graduate Centre for the Study of Culture at the Justus-Liebig-University Gießen. His research focus is on the history of knowledge in media studies, on the research history of 18th-century electricity and concepts of the future.

Other texts by Florian Sprenger for DIAPHANES
Inge Baxmann (ed.), Timon Beyes (ed.), ...: Soziale Medien – Neue Massen

An Massenversammlungen und den positiven oder negativen Phantasmen der Masse entzünden sich unterschiedliche Diskurse und Praktiken von sozialer Steuerung, Kommunikation und Gemeinschaftsbildung. Doch sind Massen nicht mehr das, was sie einmal waren. Von der algorithmischen Auswertung von Massendaten über die Diagnose zerstreuter Öffentlichkeiten im Zeitalter von social media zu neuen Massen­vor­stellungen wie Schwärmen, flashmobs und multitudes: Die Emergenz, Funktionsweisen und Effekte nun digitaler Massen sind neu zu untersuchen und zu verhandeln; sie bieten zudem eine Option, die Kultur- und Mediengeschichtsschreibung der Massen neu zu verstehen. Der Band umreißt dieses neue Forschungsfeld und versammelt Analysen der Differenz neuer zu alten Massen, der unterschiedlichen medientechnischen Bedingungen sowie der politischen Folgen aktueller Massenphänomene.

Content