User account

Elly Clarke: An Orgy of Algorithms and Other Desires + Distractions: Der Widerstand der Materialität in einer #digitalphysikalischen hybriden Ökologie
An Orgy of Algorithms and Other Desires + Distractions: Der Widerstand der Materialität in einer #digitalphysikalischen hybriden Ökologie
(p. 180 – 188)

Elly Clarke

An Orgy of Algorithms and Other Desires + Distractions: Der Widerstand der Materialität in einer #digitalphysikalischen hybriden Ökologie

PDF, 9 pages

  • technologie
  • contemporary art
  • media ecology
  • ecology
  • contemporary art

My language
English

Selected content
English

Elly Clarke

is an artist and researcher. The focus of her multimedia-based artistic work lies on the transformation of the physical body in an increasingly digitally-mediated and experienced world, which she explores though performance, video, photography, music, curated and community-based projects. And through #Sergina, a Drag Princess alter ego, who performs songs online and offline about love, lust and loneliness in the age of digitalism. Performances take place usually in more than one place at once, with #Sergina played by different people simultaneously, linked up by Google Hangout and broadcasted live via YouTube. In this format, #Sergina (plural) has performed in museums, galleries, in queer and theatre contexts in several cities in the UK, in Europe and the USA, including The Lowry Centre, Salford Quays; Marlborough Theatre, Brighton; Kulturni Centar GRAD, Belgrade; Monster Ronson’s, Berlin, BOM, Birmingham; Secret Project Art Experiment, Brooklyn and The Island, Bristol. Other work has been shown at mac birmingham; Milton Keynes Gallery; Franklin Furnace, New York; Kiasma, Helsinki; ONCA, Brighton and Galerie Wedding, Berlin. Clarke has a BA in History of Art from Leeds University, a Masters in Fine Art from Central Saint Martins College, London, and is a current CHASE funded PhD scholar at Goldsmiths, London, exploring the drag of physicality in the digital age. Elly has been collaborating with Vladimir Bjeličić on the #Sergina project since 2015. ellyclarke.com
Other texts by Elly Clarke for DIAPHANES
Marietta Kesting (ed.), Maria Muhle (ed.), ...: Hybride Ökologien

Der Begriff der Ökologie ist nicht nur in aktuellen Debatten um den Klimawandel zentral, sondern zieht sich auch quer durch künstlerische, geistes-, sozial- und technikwissenschaftliche Diskurse. In seiner gegenwärtigen Neufassung bezieht er sich auf mehr­dimensionale und multidirektionale Verbindungen und Wechselwirkungen von lebendigen Vollzügen, technischen und medialen Praktiken, d.h. auf die komplexen Relationen von menschlichen und nichtmenschlichen AkteurInnen.
Das Buch versteht Ökologie als einen problematischen Begriff. Seine Multivalenz eröffnet neue Handlungsfelder, wirft in seiner Offenheit und vielseitigen Einsetzbarkeit aber auch Fragen auf, die nicht zuletzt seine Genealogie betreffen. Die interdisziplinären ­Beiträge untersuchen vor diesem Hintergrund, welche politischen und sozialen Effekte ein Umdenken von Gemeinschaft in ökologischer Hinsicht zeitigt und welche Konsequenzen der gegenwärtige Ökologiebegriff insbesondere für künstlerische und ­gestalterische Praktiken nach sich zieht.
Die vorliegende Publikation ist das Ergebnis des fünften Jahresprogramms des cx centrum für interdisziplinäre studien, das in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Philosophie | Ästhetische Theorie der Akademie der Bildenden Künste München konzipiert wurde.

Content